Transportbeton

In unseren Transportbetonwerken stellen wir Betonsorten nach folgenden Normen her, auf denen unser Beton nach Eigenschaften basiert:

  • Beton nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2
  • Beton nach ZTV- ING
  • Beton nach DAfStb- Richtlinien
  • Beton für Bohrpfähle nach DIN EN 1536
  • Stahlfaserbeton nach Leistungsklassen
  • Straßenbeton nach TL Beton- StB 07

Stahlfaserbeton

Wir verfügen über eine große Anzahl an Rezepturen, um möglichst jedes Bauvorhaben zu realisieren.

Alternativ bieten wir Ihnen natürlich auch Beton nach Zusammensetzung an, der direkt nach Ihren Vorgaben für Sie produziert und geliefert wird.

Der Einsatz von Stahlfasern ist eine interessante Alternative zu Stahlbeton mit herkömmlicher Bewehrung. Sparen Sie durch den Einsatz von Stahlfasern Zeit und Geld bei Ihrem Bauvorhaben, es lohnt sich!

Wir bieten Ihnen Stahlfaserbeton mit folgenden Leistungsklassen an:

C20/25

C25/30

C30/37

[L1] 0,4 bis 1,5 [L1] 0,4 bis 1,5 [L1] 0,4 bis 1,5
[L2] 0,4 bis 1,5 [L2] 0,4 bis 1,5 [L2] 0,4 bis 1,5

Zur Zeit- und Platzersparnis auf der Baustelle empfehlen wir den Einsatz von Stahlfaserbeton nach Leistungsklasse! Die Umrechnung der Statik sowie die Beratung durch ein externes Ingenieurbüro sind kostenlos!

Dazu senden Sie uns bitte vorab per E -Mail im pdf. Format folgende Unterlagen:

  • Statik
  • bemaßter Grundriss
  • Schnittansicht

Die Umrechnung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden!

Flüssigboden

Flüssigboden = zeitweise fließfähiger, selbstverdichtender Verfüllbaustoff (ZFSV)

Das Material zeichnet sich durch seine Fließfähigkeit und Selbstverdichtung aus.

Diese Vorteile bietet Flüssigboden:

  • Verfüllung zeit- und kostensparender gegenüber Füllboden
  • optimale Verdichtung auch unterhalb von Leitungspaketen zur Vermeidung von Schäden durch Setzung
  • Verhindern späterer Nachsetzungen von Grabenverfüllungen
  • schneller Baufortschritt bei geringerem Personaleinsatz
  • Optimierung der Arbeitsräume und schmalere Leitungsgräben möglich
  • Wiederaushubfähig
  • Anlieferung im Fahrmischer

Die Einsatzgebiete von Flüssigboden sind:

  • Erd-, Tief- und Straßenbau
  • Verfüllung von Gräben für Kabel- und Rohrleitungsbau sowie Baugruben und Hinterfüllungen
  • Damm- und Deichbau
  • Schacht- und Hohlraumverfüllung

Selbstabholer

Es besteht die Möglichkeit sich bei kleinen Mengen den Beton auch selber direkt in den Werken abzuholen. Dabei ist zu beachten, dass ein m³ Beton ca. 2,5 Tonnen wiegt und dass der Beton von einer Folie umschlossen werden sollte.